Tuesday, 11.12.18
home U-Boot Museum Restaurant & Cafe ´s Insel Hiddensee Schiffsausflüge Rügen Kino Rügen Wellness & Spa
Einführung Rügen
Fakten über Rügen
Geschichte Rügen
Flora und Fauna Rügen
Verkehr auf Rügen
weiteres zu Rügen ...
Kultur & Museen
Deutsches Meeresmuseum
Kreidemuseum Gummanz
U-Boot Museum Rügen
Galerien auf Rügen
weitere Museen ...
Sehenswürdigkeiten Rügen
Schmetterlingspark Sassnitz
Naturparadies Teutenberg
Park der Sinne
Rügenpark Gingst
weiteres Sightseeing...
Schlösser & Schlossparks
Jagdschloss Granitz
Schloss Spyker
Waldpark Semper
Schloss Semper
weitere Schlösser ...
Denkmäler Rügen
Fischerdorf Vitt
Opferstein Quoltitz
Prosnitzer Schanze
Windmühle Vitte
weitere Denkmäler ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Park Pansevitz

Park Pansevitz,



Vom ehemaligen Anwesen, das 1600 erbaut wurde, sind heute nur noch wenige Teile erhalten, die man von außen besichtigen kann.



Der Park, der bis zum Abriss des Schlosses 1963 Teil der Gutsanlage Pansevitz war, ist hingegen gut erhalten. Er entstand im 17. Jahrhundert als Barockgarten. Einflüsse des Barocks lassen sich heute in den Karrees erkennen, in die der Park eingeteilt wurde.

Im 18. Jahrhundert wurden zwei Alleen gepflanzt, ohne die man sich den Park heute kaum vorstellen kann. Die nördliche Allee ist etwa 150 m lang und gabelt sich an dem rechteckigen Teich. Die östliche Allee ist ca. 570 m lang und führt um einen großen rechteckigen Teich.

Im 19. Jahrhundert wurde der Park als englischer Garten umgestaltet. Im Zuge der Umgestaltung wurde der Wundersee mit der Liebesinsel angelegt. Nach der Wiedervereinigung wurde der Park zu einem großen Teil restauriert. Als Teil des Expo 2000-Projektes „Lebensräume – Das Duwenbeek-Projekt auf Rügen“ wurden der Wundersee und der Schwanenteich gereinigt sowie die Ostallee zu Teilen neu gepflanzt. Viele Teile des Parks waren zugewachsen und mussten zurechtgeschnitten werden.

2006 wurde im Park Pansevitz der erste FriedWald von Mecklenburg-Vorpommern eröffnet. Während der Sommermonate haben interessierte Besucher die Möglichkeit, an kostenlosen Führungen durch den FriedWald im Park teilzunehmen. Heute erstreckt sich der Park in neuer Schönheit auf einer Gesamtfläche von ca. 45 ha. Durch die Wiesen und Wälder, die rings um den Park liegen, wird eine sehr natürliche Atmosphäre gegeben, in die man sich gerne zurückzieht, um zur Ruhe zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Rügenhof Arkona

Rügenhof Arkona

Rügenhof Arkona In Putgarten, am Kap Arkona. In Putgarten, direkt am Kap Arkona befindet sich der Rügenhof Arkona. Im historischen Ambiente finden sich hier Werkstätten und Geschäfte rund um das ...
Rügenpark Gingst

Rügenpark Gingst

Rügenpark Gingst Mühlenstraße 22 b in Gingst. Auf 40.000 qm präsentiert der Rügenpark Gingst neben einer Miniatur-Nachbildung der Insel Rügen 70 weitere Miniatur-Nachbildungen, die den Besuchern ...
Restaurants & Cafe s
Restaurant Meeresblick
Restaurant Nautilus
Cafés und Bars Rügen
Tanzen auf Rügen
Ferienwohnung Rügen
weitere Restaurant ...
Küste & Strand Rügen
Boddenküste Rügen
Insel Hiddensee
Kreideküste Jasmund
Fähranleger Sassnitz
weitere Strände ...
Kirchen A-G
Kirche Altefähr
Baabe
Binz auf Rügen
Gustow auf Rügen
weitere Kirchen ...
Kirchen H-Z
Putbus auf Rügen
Rappin auf Rügen
Sassnitz auf Rügen
Waase auf Rügen
weitere Kirchen ...
Freizeit & Sport Rügen
Klettern auf Rügen
Reiten auf Rügen
Wellness auf Rügen
Schiffsausflüge Rügen
Yacht chartern in Rügen
weiterer Sport ...
Kino und Theater Rügen
Kinos auf Rügen
Kabarett Lachmöwe Rügen
Seebühne Hiddensee
Theater Putbus Rügen
weiteres Theater ...
Urlaub Rügen